Manchmal fragt man mich wie die praktizierten Positionen heißen. Ich bin froh das ich umgehend artworten kann und sage, ich kann mich nicht erinnern. Für mich fühlt es sich an wie, stehen wie ein (Klaus) Bieber.

Zuerst kopiere ich die Meister und mit der Zeit spüre die Positionen. Ja, die Position haben Namen. Der Buddha begrüßt den Tag, Himmel und Erde trennen, den Himmel stützen, der alte Mann spaltet Holz, den Berg schieben oder der alte Mönch schläft auf seinem Kissen. Am Anfang helfen mir diese Beschreibungen bei der Durchführung. Später vergesse ich sie. So wird meine Name Programm. Stehen wie ein Bieber.

In meiner Jugendzeit war mein Spitzname Bieber und selbst Freunde fragten mich, Bieber, wie heißt du eigentlich richtig. Bieber ist nicht mein Spitzname, es ist mein richtiger Nachnahme. Damit tut sich allerdings Facebook schwer. Ich sollte mich mit meinem richtigen Namen anmelden, durfte es aber nicht. Ich dürfte mich nicht mit einem Promi-Namen schmücken, so sinngemäß Facebook. Ein gewisser Justin und seine Frau Hailey scheinen mir den Zugang mit meinem richtigen Namen zu verwehren. So zwang man mich praktisch zu einem neuen Namen. Ich entschied mich für Klaus Panama. Das war für Facebook in Ordnung. Für Instagram ist panamaklaus okay.

Vielleicht gefällt dir auch das:

BosnianDutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish